Es ist einfach schön!

Juli 16th, 2018 | Posted by Kathrin Wenzel in Allgemein

Fotos nach den Trauungen anzuschauen ist einfach schön. Noch einmal Revue passieren lassen, was war, wieviel Freude und schöne Momente es gab und dabei in die Augen der Brautpaare zu schauen. Augen, die vor Freude glänzen, manchmal gibt es ein heimlich weggewischtes Tränchen der Rührung – sowohl vom Bräutigam, als auch von der Braut.

Ländliche Trauung im Gasthaus Trapp in Ellringen.

 

Ich freue mich natürlich unbändig, wenn es allen gefallen hat. Wenn das Brautpaar strahlt, Gäste auf mich zukommen und mir sagen, wie sehr ihnen doch die Trauung gefallen hat. Da heißt es, dass ich sehr schöne und nachvollziehbare Analogien gefunden habe. Dass es angenehm ist, dass es keinen Kitsch gab und ich die Liebe nicht nur in rosarot gemalt habe. Es heißt auch einfach: „Das war sehr schön. Sie haben das Brautpaar sehr gut gezeichnet.“ „Das war ja wunderbar individuell.“ Es heißt:“Danke für deine tolle Trauung. Ich mache schon ordentlich Werbung für dich bei meinen Freunden.“ „Ach, das war herrlich, wir haben so viel gelacht!“ Es heißt aber auch: „Also, eigentlich bin ich ja dafür, dass Trauungen nur vor Gott geschlossen werden dürfen, aber was Sie da gesagt haben, das war gar nicht schlecht!“ Ist das nicht ein ganz großes Kompliment?

Ja, all diese Worte werden natürlich nicht in mein Gästebuch geschrieben, denn dort verlieren sich diejenigen, die meine Trauungen erleben, nicht hin.

Freie Trauung mit Murat im Landhaus Saggau in Ellerau. Foto von Mona Taube Photography.

Fotos von den Menschen, die dies sagen, dürfen ja leider nicht mehr öffentlich gezeigt werden, wenn man keine explizite Einverständniserklärung jeder Person hat. Ich habe sie leider nicht und so kann ich zwei wunderschöne Fotos, die ich habe, hier nicht zeigen. Es sind leider deutlich erkennbare Gäste im Hintergrund. Deswegen zeige ich Euch jetzt wieder ganz menschenleere Fotos von den Orten, an denen wir – Murat und ich – in den letzten Wochen gewesen sind. Es sind nicht viele, da ich einen ziemlichen WM-Knick verbucht habe. Aber die ist ja nun vorbei –  vive la France! – und es geht jetzt mit vielen Trauungen weiter.

Nein, so ganz menschenleer sind die Fotos zum Glück nicht, denn K. und D. und auch Mona Taube sind damit einverstanden, dass wir dieses freudige Foto zeigen.

Im Gasthaus Trapp, bei F. und S., war die Stimmung auch sehr schön. Das Duo Liebeslied war dabei und wir haben ein wenig „mit dem Feuer“ gespielt.

 

Facebook Like

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 Both comments and pings are currently closed.