Die liebe Sonne.

Meine liebe Kollegin, die freie Rednerin Kirstin Schorr aus Bexbach im Saarland, hat einen sehr guten Artikel über den oft nicht beachteten Schutz vor Sonne geschrieben. Ich darf ihn hier teilen, da er mir aus dem Herzen spricht. Danke Kirstin 🙂 :

„Liebe Brautpaare, 
endlich ist der Sommer da und wenn es nach mir geht, dann darf er gerne auch noch ein paar Monate bleiben, damit wir wunderschöne Freie Trauungen mit ganz viel Sonnenschein erleben dürfen.

Bei diesen hohen Temperaturen gilt es aber auch einiges zu beachten und deshalb wie in jedem Jahr mein kleiner Ratgeber für einen kühlen Kopf: 

1. Sorgt bitte für ausreichend Wasser! Dabei darf es gerne auch etwas Geschmack haben (Rhabarber, Zitrone, Himbeer-Melisse, Minze … ) Baut doch eine Aqua Bar für infused Water auf. Ich teile euren Gästen gerne mit, dass sie sich für die Zeit der Trauung bedienen dürfen. Ein toller Wasserspender sind auch Wassermelonen in Scheiben geschnitten…

2. Bereitet eure Gäste gut vor! Ihr könnt schon vorab eure Gäste bitten, Sonnenhüte, Sonnenbrillen, Sonnenmilch oder anderen Sonnenschutz mitzubringen. PS: Auf Wiesen oder an Gewässern bietet sich auch Mückenschutz gleich an. 


3. Sorgt für Abkühlung! Es gibt so viele schöne Möglichkeiten, um euren Gästen die Hitze erträglicher zu machen. Fächer werden super gerne angenommen ( für die DIY’ler unter euch – kann man auch super selbst basteln, vielleicht in Kombi mit einem Tagesablauf ? ), Aquaspray oder Eiswasser / Eiswürfel für die Unterarme und das Dekoltée, kühle Gästetücher mit kaltem Pfefferminzwasser oder Zitrone oder kleine Handventilatoren. Es gehen natürlich auch Wasserspritzpistolen, Wasserbomben oder Zinkwannen, in denen man die Unterarme kühlen kann. Da seid ihr gefragt … Sprecht mich an, ich helfe euch gerne weiter. Ein ganz wichtiger Punkt :

Ich höre als Dienstleisterin oft : „Ach das bißchen Sonne“ oder „Da muss man als Profi halt durch, es ist ja nicht so lange“ oder auch „Sorry, die Schirme passen nicht zu unserer Deko“ oder auch schön „Das sieht scheiXXXXX auf den Bildern aus“… Als Dienstleisterin mache ich ja wirklich fast alles für euch, aber nach leidlicher Erfahrung mit Sonnenbrand inkl. Blasen und Sonnenstich inkl. Fieber, steht für mich fest: ich stelle mich nie wieder 1 Stunde in die pralle Sonne! Ich denke, ich spreche da auch für alle Kollegen und Dienstleister (Musiker, Sänger). Für mich gilt: Ich spreche das Thema Sonnenschutz recht oft und intensiv mit meinen Brautpaaren durch. Wenn ihr keinen Sonnenschutz für mich habt, sagt mir bitte Bescheid, dann bringe ich meinen Sonnenschirm (creme, weiß ohne Bierwerbung 😉 mit ). Sollte ich an eine Traulocation kommen und ihr habt mich nicht informiert, packe ich meinen pinken Fransenschirm mit Kondomwerbung aus- ihr wisst Bescheid, so! Könnt ihr euch überlegen …“

P. S. So einen cremeweißen Sonnenschirm könnt Ihr auch bei mir bekommen.

Facebook Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.